Freitag, 29. April 2016

Dennis & Guntram - Zaubern für Profis - Band 3




Das sagt der Klappentext:

Dennis Blauberg und sein bester Freund Guntram Mempelsino von Falkenschlag gehören jetzt auch zur Haibande. Doch immer bestimmt Kalle, wo es langgeht. Das nervt! Und dann verbündet sich Guntram auch noch mit Kalle und lässt Dennis allein. Kann ein Friseursalon die Freundschaft zwischen Dennis und Guntram retten? Guntrams Zauberkünste sorgen in jedem Fall für Nebenwirkungen.

Über den Autoren:

Hubert Wiest, geboren 1964, erfindet und schreibt Geschichten für Kinder und Teenager. Zusammen mit Nina von Stebut produziert er Hörbücher und den Podcast Radio Lomoco. Nach der Ausbildung zum Werbekaufmann, dem Besuch und einigen Semestern BWL-Studium gründete Hubert Wiest in den Neunzigerjahren die Internetagentur FREIRAUM Multimedia. Er führte sie durch die stürmische New-Economy der Jahrtausendwende. Später arbeitete er als Marketing- und Vertriebsleiter für internationale Unternehmen. Nach drei Jahren in Hongkong lebt er seit 2011 mit Nina von Stebut, drei Kindern, sowie den Hunden Pepsi und Cola in Sydney.

Allgemeine Informationen zum Buch:

Dennis & Guntram - Zaubern für Profis - Band 3 umfasst 258 Seiten und ist als Taschenbuch zum Preis von 8,90 Euro sowie als Kindle Edition zum Preis von 3,99 Euro erhältlich. Es ist der dritte von bisher 4 erschienenen Teilen und richtet sich an Kinder ab einem Alter von ca. 8 Jahren. Weitere Informationen zu der Reihe und weiteren Büchern von Hubert Wiest unter www.lomoco.de 

Meine Gedanken zum Buch:

Ein wenig seltsam sehen sie aus, die beiden Jungs, die im Vordergrund des Covers zu sehen sind, doch der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Der dritte Teil um Dennis & Guntram ist in 15 Kapitel aufgeteilt. Obwohl ich bisher noch keines der Bücher aus der Kinderbuchreihe gelesen habe, war es überhaupt kein Problem, sich im Leben der beiden Jungs zurecht zu finden. Gleich zu Beginn des Buches gibt es eine kleine Zusammenfassung, die den Leser darüber informiert, was bisher geschah. Sehr gut gefällt mir auch die kurze Vorstellung der mitwirkenden Charaktere gleich im Anschluss an die Zusammenfassung. Neben der Personenvorstellung ist auch jeweils eine Illustration mit aufgeführt, so dass man die Jungs und ihre Freunde auch gleich zuordnen kann. Die Schriftgröße ist absolut altersgemäß für die angesprochene Zielgruppe der ab 8-jährigen und die Länge der Kapitel ist genau richtig. Man merkt dem Buch an, dass Hubert Wiest selber Vater dreier Kinder ist und weiß, worauf es in einem Kinderbuch ankommt.
Die 15 Geschichten erzählen über den Viertklässler Dennis Blauberg und seinem besten Freund, dem 10-jährigen Zauberer Guntram Mempelsino von Falkenschlag. Dennis verhält sich ganz typisch für ein Kind in seinem Alter. Er möchte dazugehören, mag gerne Eis, wünscht sich unbedingt so ein neues, stylisches Handy und mag es überhaupt nicht, wenn er von seiner Lehrerin vorgeführt wird. Um seine Ziele und Wünsche erfüllt zu bekommen kann er sehr kreativ werden, nicht immer geht es dabei mit rechten Dingen zu. Sein bester Freund Guntram ist die Ehrlichkeit und Treue in Person. Er steht Dennis immer zur Seite und wird er etwas gefragt, gibt er gleich eine offene und ehrliche Antwort - dabei rutschen ihm Worte über die Lippen, die er hin und wieder besser für sich behalten sollte. Guntram ist Zauberer. 

In den Geschichten hat er erstaunlich selten seine Zauberkräfte angewandt, was mir aber sehr sympathisch war. Alle wichtigen Dinge die zu regeln sind, haben die Jungs ohne den Einsatz von Zauberei erledigt. Nur hin und wieder hat Guntram seinen Zauberstab geschwungen und oftmals war das erzielte Ergebnis ein anderes als eigentlich geplant.
Die Geschichten um Dennis und Guntram sind sehr lustig geschrieben, ich habe sehr oft und viel gelacht und geschmunzelt und mit den Jungs mitgefiebert. Viele der Geschichten werfen das Verhalten der Protagonisten wie einen Spiegel zurück und zeigen auf, dass man sich immer gut überlegen sollte, ob man seine Gedanken wirklich in die Tat umsetzen möchte - denn es könnte wieder zu einem zurück kommen. So z.B. in der Geschichte, in der die Schulklasse von Dennis und Guntram ein Krippenspiel aufführen möchte. Die Lehrerin der Kinder möchte sich selbst durch das Krippenspiel in Szene setzen. Sie plant eine Aufführung der etwas anderen Art. Dazu sollen die Hirten in Lederjacke erscheinen, was ja im Prinzip wirklich eine lustige Idee ist und für den ein oder anderen Lacher seitens der Zuschauer sorgen wird. Als sie aber anweist, dass die Jungs das Jesuskind spielen sollen, welches eine echte Windel tragen soll und den Engel, der in einem weissen Rüschenkleid in Erscheinung treten soll - da ist es mit dem Spaß vorbei. Die Kinder fühlen sich vorgeführt und statt die Kleidung zu tragen, die von der Lehrerin vorgegeben wird, erscheinen sie allesamt in Unterwäsche. Lehrerin Tüderowski, von den Kindern nur Tüdelü genannt, schämt sich in Grund und Boden. So kann es nun einmal enden. Wer andere vorführen möchte, sollte aufpassen, dass er zum Schluss nicht derjenige ist, der vorgeführt wird. Dies war jetzt nur ein kleines Beispiel aus einer der vielen lustigen und unterhaltsamen Geschichten.
Ich möchte unbedingt noch Herrn und Frau Blauberg erwähnen. Die beiden sind einfach nur klasse. Herr Blauberg fühlt sich bei den Erlebnissen seines Sohnes immer wieder an seine eigene Kindheit erinnert und gibt regelmäßig Geschichten aus dieser zum Besten. Hin und wieder scheint er zu vergessen, dass sich die Zeiten inzwischen geändert haben und bringt seinen Sohn in peinliche Situationen, ganz so wie im wahren Leben ;) Frau Blauberg ist eine herzensgute Mutter. Sie hat immer ein wachsames Auge auf alles und leitet Situationen oft unauffällig, aber gekonnt aus dem Hintergrund.
Dennis und Guntram sind mir in der kurzen Zeit wirklich sehr ans Herz gewachsen. Ich kann die Geschichten allen Eltern ans Herz legen, dabei ist egal ob die Geschichten genutzt werden zum gemeinsamen Lesen, zum Vorlesen oder selber lesen lassen durch die Kinder. Es erwartet Euch jede Menge Spaß, Abenteuer und eine ordentliche Portion Humor. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an Hubert Wiese fürs Bereitstellen des Buches!

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Das Buch hört sich ja irgendwie süß an.
    Ich sollte auch unbedingt mal wieder Kinderbücher lesen :D
    Vielleicht kann ich ja meine kleine Schwester überreden, das Buch mit mir zusammen zu lesen, sie ist in der ersten Klasse ^-^

    Liebe Grüße,
    Elisa von Versgeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisa,

      ja unbedingt. Ich hab jetzt noch die restlichen Bände von Dennis & Guntram bestellt und bin schon gespannt auf den ersten Teil. Werd dir Rückmeldung geben, ob das schon was für 1. Klässler ist. Der Autor empfiehlt es ja ab dem 8. Lebensjahr. Für Erstklässler ist es teilweise ein bisschen früh finde ich.

      liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra :)
    Ich habe mich sehr über deinen Kommentar unter "Neuerscheinungen 2016" gefreut! Das mit dem Kinderfrei kenn ich ;) Da versuche ich auch immer so viele Bücher wie möglich zu schlucken :D haha

    Ich lese gerade von Lya Sanders "2033" eine sehr reale Dystopie, von Ava Reed "For Good" - für meinen Geschmack zu übertrieben... Und heute fange ich noch "Die genial gefährliche unsterblichkeits Schololade" an. :)

    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Yasmin von Sternenstaub Buchblog :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yasmin :)

      "For Good" mag ich auch ungedingt noch lesen, wobei die Meinungen dazu ja stark auseinander gehen. Ich hab bisher noch kein Buch von Ava gelesen, möchte das aber schnellstens noch hachholen. Na super, merkst du was? Schon wieder ein neues Buch. Aaaarks, wie soll man da mit dem lesen noch hinterher kommen? breitgrins

      liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hey Sandra, du magst Kinderbücher? Bestimmt wegen deiner Kinder bedingt. Ich bekomme meinen Jungen leider nicht zum Lesen, wenigstens kann ich ihn für Hörbücher interessieren :) Er ist 14 :)
    Ich lese auch gerade ein Kinder-/Jugendbuch. Da gehts um einen verzauberten Vergnügungspark der so überhaupt nicht vergnüglich ist :) Ich find die Geschichte witzig, aber Kinderbücher gehören nicht zu meinen Lieblingsgenres :) naja noch 100 Seiten dann bin ich durch^^
    Achso dein Blog ist wirklich toll und deine Beiträge gefallen mir. Du hast eine sympathische Schreibweise :)

    Alles Liebe Simona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simona,

      och ich lieb Kinderbücher nicht nur wegen meiner Kinder. Die Faszination Kinderbuch hab ich schon sehr lang. Ich mag sie einfach, die tollen, detailreichen Cover, der lustige Schreibstil. Selbst als Erwachsene les ich gerne Kinder- und Jugendbücher. Natürlich les ich alles was mir zwischen die Finger kommt, ich liebe Thriller, Liebesschnulzen, les mich durch die Bestseller durch, mag Bücher mit viel Humor, aber auch Klassiker. Da ist wirklich nichts vor mir sicher. Wobei ich auch gestehen muss, dass ich nur einen kleinen Teil der Bücher die ich les, auch rezensier. Es gibt so viele Bücher, die genieß ich einfach nur. Da möchte ich mir einfach keine Notizen machen oder irgendwas bewerten, da möchte ich nur Ruhe und Zeit und genieße :)

      liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Huhu,
    das Buch hört sich toll an, danke für den Tip ;)
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,

      sehr gern :)

      liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hey du!
    Ich habe soeben deinen Blog entdeckt und finde ihn wirklich schön
    gestaltet. So bleibe ich gerne als neue Leserin hier.
    Über einen Gegenbesuch würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  6. Du hast echt eine tolle Rezension geschrieben. Dennis und Guntram Teil 3 haben wir auch gelesen und waren begeistert. Wir haben sooo oft gelacht 😂 Aktuell hab ich hier das neue Buch Monstärker von Hubert Wiest liegen und bin schon ganz gespannt. Teil 1 und 2 von Dennis und Guntram will ich mir auch noch zulegen 😊 Ich mag Hubert Wiest sein Schreibstil sehr.

    AntwortenLöschen

Wenn du diesen Beitrag gelesen hast und ihn gut findest, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. Das größte Geschenk ist es, Spuren zu hinterlassen...