Sandras kreative Lesezeit - kreative Vorlese-Events - Literaturblog - Rezensionen

Freitag, 30. November 2018

Unsere besten Rezepte für den Thermomix

 
Zum Inhalt:

Theres und Benjamin Pluppins kochen für ihr Leben gern - und das am liebsten mit Ihrem TM5. Da gibt es köstliche und alltagstaugliche Gerichte für die ganze Familie: schnell, kreativ, unkompliziert und gelingsicher. Brot, Aufstriche, Senfe und Suppen sind ebenso vertreten wie Fleich-, Gemüse- und Fischgerichte, Desserts, Eis, Kuchen und Getränke.


Allgemeine Informationen zum Buch:

"Unsere besten Rezepte für den Thermomix" ist im Bassermann Verlag erschienen und umfasst 96 Seiten. Es ist als gebundene Ausgabe zum Preis von 7,99 Euro sowie als Kindle Edition zum Preis von 6,99 Euro erhältlich


Meine Gedanken zum Buch:

Das nenn ich mal ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für nur 7,99 Euro bekommt man hier eine recht ansehnliche Sammlung an Thermomix-Rezepten. Zu Beginn des Buches gibt es die 10 goldenen Tipps rund um den Thermomix - von Theres und Benjamin Pluppins. Sie geben z.B. Tipps, wie man den Thermomix vorm Überkochen bewahrt, wie man Teigreste am besten aus dem Mixtopf entfernt und wozu man den Varoma noch nutzen kann. Und schon geht es an die Rezepte. Köstliches Fladenbrot, Pfirsisch-BBQ-Sauce, Knoblauch-Feta-Creme, Linseneintopf, Falafeln und Butternut-Kürbis-Sauce sind nur einige der ausgewählten Rezepte. Die Rezepte sind einfach gehalten und sehr leicht umzusetzen. Das Fladenbrot, die Knoblauch-Feta-Creme und die Falafeln habe ich bereich nachgekocht und bin sehr begeistert. Vor allem die Falafeln haben allen sehr gut geschmeckt.  Dieses Buch ist eine tolle Ergänzung für die Küche mit dem Thermomix und wie bereits erwähnt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach überzeugend. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Bassermann Verlag fürs Bereitstellen des Buches!

Mix dich schlank


 
Zum Inhalt:

Abnehmen war nie einfacher: Mit der Lieblingsküchenmaschine zaubert man im Handumdrehen leckere Low-Carb-Gerichte ohne viel Aufwand. Mit über 75 kohlenhydratarmen Rezepten für Frühstück, Mittag- und Abendessen und sogar Nachspeisen kommen weder Hunger noch Langeweile auf. Der persönliche Speieseplan kann damit individuell zusammengestellt werden. "Mix dich schlank" bietet unkomplizierte und gelingsichere Schlankgerichte für den TM31 und den TM5. So ergänzen sich dauerhafter Abnehmerfolg ohne Verzicht und Küchenspaß mit dem Thermomix wunderbar.


 Über die Autoren:

Daniela Gronau und ihr Mann Tobias Gronau sind begeisterte Besitzer des TM31 und TM5 und kochen zusammen  hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die beiden Blogger überzeugen ihre über 90.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie beliebte Thermomix®-Rezepthefte zu Spezialthemen.

Weitere Informationen über die Autoren und Ihre Bücher sind hier zu finden: www.will-mixen.de https://www.will-mixen.de/



Allgemeine Informationen zum Buch: 

"Mix dich schlank" ist im Südwest Verlag erschienen und umfasst 185 Seiten. Es ist als gebundene Ausgabe zum Preis von 19,99 Euro sowie als Kindle Edition zum Preis von 15,99 Euro erhältlich. 

Weitere Informationen findet ihr hier beim Südwest Verlag.


Meine Gedanken zum Buch:

Dies ist nun das dritte Buch von Daniela & Tobias Gronau, welches ich testen durfte. Genauso wie die Vorgänger finde ich das Cover sehr farbenfroh und ansprechend gestaltet. Das Buch ist qualitativ sehr hochwertig verarbeitet und die tollen Bilder laden zum Nachkochen ein. Wie auch bereits bei den Vorgängern, gibt es zunächst einen allgemeinen Teil. In diesem wird die Handhabung sowie Tipps und Tricks zum Umgang mit dem Thermomix erklärt. Weiterhin wird sehr ausführlich auf das Thema LowCarb eingegangen. Grundsätzliches wird leicht verständlich erklärt, z.B. zum Stoffwechsel, Makronährstoffe, Blutzucker, Ketonkörper. Die LowCarb tauglichen Lebensmittel werden vorgestellt und es wird auf Ihre Vorzüge und Wirkungsweise eingegangen. Dann geht es auch schon los mit dem Rezeptteil. Es folgt eine Unterteilung in Frühstück, wo unter anderem auch Brot- und Aufstrichrezepte vorgestellt werden. Dann geht es weiter mit Snacks, Suppen & Salaten, Hauptmahlzeiten, Desserts und Getränken.

Rezepte die ich bisher ausprobiert habe sind der Schokoaufstrich, Bohnenmus mit Paprika und der Erdnuss-Gemüse-Eintopf. Der Schokoaufstrich ist eine tolle Alternative zu den sonst mit Zucker überladenen käuflichen Aufstrichen. Er hat auch den Kindern sehr gut geschmeckt. Das selbstgemachte Bohnenmus war richtig gut. Man muss nur ein wenig aufpassen mit der Gemüsebrühe. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dort gerne ein wenig sparsamer sein darf als im Rezept angegeben, da das Mus sonst von der Konsistenz zu dünnflüssig wird. Der Erdnuss-Gemüse-Eintopf ist ein wahrer Genuss für die Sinne. Spannend fand ich die Idee, eine reife Banane mit dazuzugeben. Wobei es für meinen Geschmack gerne weniger Banane sein darf. Ich mag Eintöpfe eher deftig, pikant im Geschmack. Durch die Banane kam dann doch recht viel Süße dazu, aber das ist wie bei allem eine Frage des Geschmacks.
Das Buch ist natürlich auch für den Alltag außerhalb der LowCarb Ernährung sehr gut geeignet, schließlich schadet es niemanden auf die Carbs zu achten. Ein sehr gelungenes Werk, welches für mich eine Bereicherung in der Küche ist. Von mir gibt es daher 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den SüdWest Verlag Verlag fürs Bereitstellen des Buches!

Donnerstag, 29. November 2018

Einfach loslassen


 Zum Inhalt (Klappentext):

 Oft sind wir in unserem Leben unzufrieden und haben das Gefühl, dass sich stressige oder negative Situationen ständig wiederholen. Doch nicht die Dinge, Umstände oder das, was andere Menschen sagen oder tun, sind die Ursache für unsere Gefühle. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen über das, was geschieht. Stress entsteht, wenn unsere Sichtweise verengt ist, wir Gedanken glauben, die uns Angst machen oder Ärger aufsteigen lassen. Byron Katie hat mit THE WORK eine erfolgreiche Methode der Selbstbefragung entwickelt, um diese Gedanken - Glaubenssätze - einfach loszulassen.

Ina Rudolph hat auf der Basis von THE WORK 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen gestaltet: 42 mit den häufigsten stressigen Glaubenssätzen und ihren Umkehrungen sowie 6 freie Karten zum selber Ausfüllen. Im Booklet wird die Anwendung ausführlich und leicht verständlich erklärt.

Über die Autorin:

Ina Rudolph liebt Geschichten.
Schon mit sechzehn Jahren studierte sie Schauspiel an der rennommierten Schauspielschule "Ernst Busch" in Berlin und spielte in zahlreichen Fernsehfilmen große Rollen.
Mit dreißig begann sie zu schreiben. Erst Kurzgeschichten, dann einen Roman.
In der zweiten Hälfte ihres Lebens, wie sie selber sagt, widmet sie sich den Geschichten, die wir uns jeden Tag erzählen. Besonders den stressigen, die uns das Leben vermiesen. Diese Geschichten hinterfragt sie in Coachings und Seminaren, bis sie sich auflösen. Mit den stressigen Geschichten verschwinden auch die stressigen Gefühle und das Leben ist wieder schön. (Quelle: Autoreninfos bei Amazon).

Allgemeine Informationen zum Kartenset:

Das Kartenset samt Booklet ist im Königsfurt-Urania Verlag erschienen und beinhaltet 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen sowie ein Booklet. Es ist zum Preis von 16,95 Euro erhältlich.

Meine Gedanken zum Kartenset:

Von Ina Rudolph habe ich bisher noch nie etwas gehört. Da ich mich schon seit vielen Jahren mit Psychologie beschäftige und auch mit dem Thema Bewusstsein etc. hat mich dieses Kartenset gleich neugierig gemacht. Die 49 Karten werden in einer liebevoll gestalteten Schachtel aufbewahrt. Weiterhin befindet sich ein Booklet mit Erklärungen zur Anwendung in der Schachtel. Die Illustrationen sind farblich sehr dezent gehalten und strahlen kindliche Freude, Freiheit und Wärme aus. Die Karten haben die perfekte Größe. Sie sind sehr stabil verarbeitet, so dass man diese tatsächlich auch für unterwegs mitnehmen kann und sich nicht sorgen muss, dass diese verknicken. Die Karten sind unterteilt in die Kategorien "Liebe & Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Job & Erfolg,Familie & Gesellschaft, Erfüllung, Zukunft". Außerdem gibt es noch weitere freie Karten für eigene, persönliche Glaubenssätze. Ziel dieses Kartensets ist es, dass man sich der Glaubenssätze bewusst wird, die immer wieder negative Gefühle auslösen. 

Zu jedem Glaubenssatz soll man sich fragen:
Ist das wahr?
Kann ich absolut sicher sein, dass es wahr ist?
Wie reagiere ich, wenn ich diesen Gedanken glaube?
Wer wäre ich ohne diesen Gedanken? 

Das Stellen dieser Fragen macht bewusst, dass wir uns oftmals in Situationen hineindenken und fühlen, die so noch gar nicht stattgefunden haben. Unsere Gedanken sind es, die sich selbständig machen und in unserem Kopf ein Szenario kreieren, welches noch gar nicht stattgefunden hat. Durch das Stellen der Fragen wird nun die tatsächliche Situation in Gedanken gerufen, die wirkliche Realtität. Ich finde diese Herangehensweise wirklich sehr spannend und es hilft tatsächlich, den Blickwinkel auf so betrachtete "Probleme" zu verändern und die Situation und die damit einhergehenden Gefühle zu entschärfen. Da ich mich schon einige Zeit mit diesen oder ähnlichen Themen beschäftige, fällt mir die Arbeit mit den Karten sehr leicht. Für jemanden, der mit dem Thema noch nicht so viel zu tun hatte stell ich mir das ganze allerdings etwas schwierig vor. Das beigefügte Booklet könnte an dieser Stelle etwas ausführlicher ausfallen und kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz. Daher ziehe ich auch einen Punkt ab.
Das Arbeiten mit den Karten finde ich sehr spannend und es bringt mir tatsächlich einige neue Erkenntnisse. Ich werde mich weiterhin damit beschäftigen und habe dies nun zum Anlaß genommen und mir 2 Bücher von Ina Rudolph bestellt die sich noch mehr mit dem Thema beschäftigen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Königsfurt-Urania Verlag fürs Bereitstellen des Kartensets!

Donnerstag, 22. November 2018

Das grosse Mix Kochbuch



 Zum Inhalt:

Jede Menge frische Ideen und erprobte Anleitungen für den Thermomix TM31 und TM5: Mit über 100 Rezepten von leckeren Häppchen, Salaten und Suppen über Fleisch-, Fisch- und vegetarische Gerichte bis hin zu Aufstrichen, Kuchen und Süßem zur Nachspeise werden mit diesem Allround-Kochbuch alle Wünsche der Thermomix-Fans erfüllt. Zahlreiche Rezept- und Kombinationsvarianten laden zum Immer-wieder-Nachkochen ein. Dazu gibt´s nützliche Tipps und Step-by-Step-Fotos zum schnellen, unkomplizierten und gelingsicheren Kochen mit der trendigen Küchenmaschine. Einfach lecker thermomixen!

Über die Autoren:

Daniela Gronau und ihr Mann Tobias Gronau sind begeisterte Besitzer des TM31 und TM5 und kochen zusammen  hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die beiden Blogger überzeugen ihre über 90.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie beliebte Thermomix®-Rezepthefte zu Spezialthemen.

Weitere Informationen über die Autoren und Ihre Bücher sind hier zu finden: www.will-mixen.de



Allgemeine Informationen zum Buch:

"Das grosse Mix Kochbuch" ist im Südwest Verlag erschienen und umfasst 192 Seiten. Es ist als gebundene Ausgabe zum Preis von 19,99 Euro sowie als Kindle Edition zum Preis von 15,99 Euro erhältlich. 

Weitere Informationen findet ihr hier beim Südwest Verlag.


Meine Gedanken zum Buch:

Für den Südwestverlag durfte ich einige Thermomix-Bücher für Euch testen. Eines habe ich Euch ja bereits vorgestellt. Hier kommt jetzt mein absoluter Liebling aus der Reihe :)
 Schon das Cover finde ich sehr ansprechend und farbenfroh gestaltet. Zu Beginn des Buches erwartet den Leser Informationen und Wissenswertes über den Thermomix. Die unterschiedlichen Funktionen werden gut verständlich erklärt und es werden Tipps gegeben zum Beispiel zur Reinigung des TM. Dann geht es auch schon los mit Fingerfood, Salaten, Suppen usw. Ein richtiger Traum ist z.B. das Hähnchencurry mit Reis. Solltet Ihr Euch das Buch zulegen ist das unbedingt ein Muss zum Nachkochen.
Ein weiteres Lieblingsrezept, welches ich inzwischen bereits mehrfach umgesetzt habe ist der Karotten-Walnuss-Aufstrich. Den lieben hier alle, inklusive der Kinder - und die sind bei Aufstrichen meist sehr wählerisch. In dem Buch ist wirklich für jeden etwas dabei, egal ob Fleischliebhaber, Vegetarier, Veganer, Süßmäulchen usw. Durch diese Vielfalt ist es zu einem meiner Lieblingskochbücher geworden. Ja, da bleibt mir einfach nichts anderes als volle 5 von 5 Sternen zu geben.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit :)


Vielen Dank an den Südwest Verlag fürs Bereitstellen des Buches!

Mittwoch, 21. November 2018

Das Staubmaushaus

Zum Inhalt:

Seit vielen, vielen Jahren wohnen die putzigen kleinen Staubmäuse schon im Staubmaushaus. Nichts und niemand kann sie daraus vertreiben. Bis eines Tages ein furchterregendes Ungeheuer auftaucht. Und das hat es auf die Staubmäuse abgesehen. (Text- und Coverrechte: Edition Pastorplatz)



Über die Autorin:

 Asja Bonitz erblickte 1981 in Berlin das Licht der Welt. Als Kind war sie eher ruhig und zurückhaltend. Ihre abenteuerlustige und verrückte Seite konnte sie beim Lesen unterschiedlichster Bücher zur Genüge ausleben – je dicker, desto lieber! Mit 18 begann sie ein Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, auf das eine Promotion in Neuerer deutscher Literatur folgte. Seit 2010 ist sie als Autorin und Werbetexterin selbstständig. Und noch immer steckt sie ihre Nase am liebsten in ein Buch. Oder auch in zwei oder drei ... (Quelle: www.editionpastorplatz.de)

Weitere Informationen über die Autorin unter www.asjabonitz.de

Über die Illustratorin:
 
Mele Brink: Jahrgang 1968, geboren in Ostwestfalen, lebt sie seit Mitte der 80er-Jahre in Aachen. Nach einem Architekturstudium hat sie sich 1998 völlig der Zeichnerei verschrieben und produziert seitdem heitere Bilder in Form von Comics ("Rucky Reiselustig"), Cartoons, Porträtkarikaturen, (Schulbuch-)Illustrationen und Wimmelbildern für Verlage, Firmen, Filme und Vereine. Ihre auftragsfreien Zeichnungen werden seit 2011 bei der Edition Pastorplatz herausgegeben. Wenn noch Zeit bleibt, beschäftigt sie sich seit kurzem mit der Aufzucht und Pflege von Staubmäusen.

Weitere Informationen über die Illustratorin unter www.melebrink.de

Allgemeine Informationen zum Buch:

Das Staubmaushaus ist als Hardcover im Verlag Edition Pastorplatz erschienen und umfasst 34 Seiten. Es ist zum Preis von 14,00 Euro erhältlich und richtet sich an Kinder im Alter 
von 3 bis 5 Jahren. 

Weitere Informationen unter: Edition Pastorplatz.

Meine Gedanken zum Buch:

Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem 6-jährigen Sohn gelesen. Laut Angaben, ist das Buch für Kinder ab 3 Jahren gedacht. Mein Sohn ist da vermutlich schon aus dem Zielgruppenalter entwachsen, jedoch liebt er Bücher und tolle Geschichten und Bilder. Zunächst muss ich unbedingt los werden, wie schön ich das Cover finde und auch die restlichen Illustrationen von Mele Brink. Sie schafft es, die Staubmäuse lustig und farbenfroh zum Leben zu erwecken. Ich kenne Ihre Illustrationen ja bereits aus "Myka und die Versteckschule" und bin seitdem Fan von Ihren Zeichnungen. Sie laden zum intensiven Betrachten und immer wieder Entdecken ein. Auch mein Sohn hatte sehr viel Freude daran, die tollen Illustrationen zu entdecken. Die Geschichte über die Staubmäuse ist richtig herzlich. Das beste kam für mich zum Schluss, als mein Sohn am Ende des Buches sagte: "Mama, bei uns leben aber auch ganze schön viele Staubmäuse". Da ist mir richtig das Herz aufgegangen und ich musste mit ihm herzlich lachen. Denn wer kennt die Staubmäuse nicht? Asja Bonitz berichtet auf so herzliche Art und Weise über die kleinen Hausbewohner, dass man diese einfach lieb haben muss - lach.

Von meinem Sohn und mir gibt es volle 5 von 5 Sternen und noch eine handvoll Staubmäuse dazu :)


Vielen Dank an Asja Bonitz fürs Bereitstellen des Buches!









Freitag, 12. Oktober 2018

Man muss auch mal loslassen können

 
Zum Inhalt (Klappentext):

Eigentlich sind Charlotte, Wilma und Jessy fest entschlossen, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Felsenfest. Wirklich! Nur irgendwie geht dabei ständig etwas schief. Warum muss es auch von dieser Brücke gleich so tief runtergehen? Folgerichtig wird die nächste Tankstelle geentert, um sich Mut anzutrinken. Dabei geraten die drei in einen dilettantischen Raubüberfall und drängen sich kurz entschlossen den beiden Möchtegern-Gangstern als Geiseln auf. Und so nimmt eine höchst vergnügliche Reise ihren Lauf.

Über die Autorin:

Monika Bittl, 1963 in einem kleinen Dorf im Altmühltal geboren, hat Germanistik und Psychologie studiert. Seit 1992 ist sie freie Autorin und schreibt neben ihren preisgekrönten Drehbüchern und Romanen auch erfolgreich Sachbücher. "Ich hatte mich jünger in Erinnerung" stand zwei Jahre ununterbrochen unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Monika Bittl lebt mit ihrer Familie in München.

Allgemeine Informationen zum Buch:

"Man muss auch mal loslassen können" ist im Knaur Verlag erschienen und umfasst 272 Seiten. Es ist als Taschenbuch zum Preis von 12,99 Euro sowie als Ebook zum Preis von 10,99 Euro erhältlich.

Hier gehts zur Leseprobe!

Meine Gedanken zum Buch:

Im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks durfte ich das neueste Werk von Monika Bittl "Man muss auch mal loslassen können" lesen. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn es wurde mit äußerst schwarzem Humor angepriesen und das ist genau mein Ding. Als ich das Buch in den Händen hielt, musste ich schon schmunzeln. Das Cover ist einfach klasse. Diese drei Damen, die mit recht wirrem Gesichtsausdruck an einem Brückengeländer hängen und dazu noch der Vogel auf dem Bild (ich bin nach wie vor unschlüssig ob es sich um eine Taube handeln soll - doch woher kommt der Kamm?) - einfach köstlich. Die Autorin erzählt über das Leben dreier Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da wäre Charlotte, die vergebens an einem Buch schreibt und erfahren hat, dass sie an einer schlimmen Krankheit leidet. Dann Wilma, die älteste im Bunde, die ihr Leben ihrer Wirtschaft verschrieben hat und genau das ist - Wirtin mit Leib und Seele - bis zu dem Zeitpunkt, wo das Rauchverbot erhängt wird, denn dies bedeutet für sie, dass sie die Wirtschaft schließen muss, da ihr viele langjährige, treue Stammgäste verloren gehen. Und zum Schluss ist da noch Jessy, die jüngste im Bunde, die ihren Freund inflagranti mit einer anderen erwischt.

Alle drei beschließen, dass sie aufgrund ihres Schicksalschlages nicht mehr leben wollen. Über einen Zufall lernen sie sich kennen und schmieden fortan Pläne darüber, wie man dem Leben wohl am besten ein Ende setzen kann. Dummerweise wiederfahren ihnen immer wieder seltsame Dinge die dazu führen, dass es mit dem Freitod doch nicht klappt. Plötzlich werden sie dann auch noch ganz unverhofft Zeugen eines Überalles und ernennen sich höchst persönlich zu Geiseln.

Der angepriesene schwarze Humor kam in meinen Augen etwas zu kurz. Das fand ich nicht wirklich tragisch, allerdings hatte es in mir andere Erwartungen geweckt, die nicht ganz erfüllt wurden. An dieser Stelle hatte sich der Verlag einfach ein wenig in seiner Buchbeschreibung vergriffen. Die erste Hälfte des Buches fand ich dann auch ein wenig zähflüssig. So wurde zunächst alles ein wenig oberflächlich gehalten und es gab noch nicht so viele Hintergründe zu den Protagonisten. Ab der Hälfte des Buches jedoch wurde ich richtig überrascht. Plötzlich bekamen die Mitwirkenden Tiefe. Es gab endlich die langersehnten Hintergrundinformationen und die bis dahin spärlich verstreuten Emotionen sind regelrecht explodiert. Ab da konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen und wollte einfach nur noch wissen, wie es weitergeht. Die drei Damen sind mir so richtig ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelacht, gebangt und mitgefühlt. Das Ende hatte es dann wirklich in sich. Aber da möchte ich an dieser Stelle einfach nicht zu viel verraten. Jeder, der auf lustige, gefühlvolle, verrückte, kurzweilige Lektüre steht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Es ist immer wieder mit Lebensweisheiten gespickt und regt immer wieder zum Nachdenken und Reflektieren des eigenen Lebens an und oftmals auch zum Umdenken. Nach diesem Buch ist man selber tatsächlich davon überzeugt, dass es gut ist, ab und zu einfach mal loszulassen.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den  Droemer-Knaur Verlag fürs Bereitstellen des Buches!

Das grosse Mix Kochbuch für die Familie

 
Zum Inhalt:

Unkompliziert, schnell und gleichzeitig gesund für die Familie kochen? Das ist ein Kinderspiel für unsere Lieblingsmaschine. Über 100 Thermomix-Rezepte für TM5 und TM31 bieten Klassiker und neue Ideen für den turbulenten Alltag und gemütliche Sonntage. Einfache Gerichte zum Mitmachen für die Kleinen sorgen für mehr Familienzeit. Praktische Leckereien für viele Esser ermöglichen endlich entspannte Kindergeburtstage und Familienfeste. Und auch am Grill erweist sich der Thermomix als perfekter Partner.

Über die Autoren:

Daniela Gronau und ihr Mann Tobias Gronau sind begeisterte Besitzer des TM31 und TM5 und kochen zusammen  hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die beiden Blogger überzeugen ihre über 90.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie beliebte Thermomix®-Rezepthefte zu Spezialthemen.

Weitere Informationen über die Autoren und Ihre Bücher sind hier zu finden: www.will-mixen.de https://www.will-mixen.de/

Allgemeine Informationen zum Buch:

"Das grosse Mix Kochbuch für die Familie" ist im Südwest Verlag erschienen und umfasst 192 Seiten. Es ist als gebundene Ausgabe zum Preis von 20,00 Euro sowie als Kindle Edition zum Preis von 15,99 Euro erhältlich. 

Weitere Informationen findet ihr hier beim Südwest Verlag.


Meine Gedanken zum Buch:

Seit inzwischen fast 6 Jahren bereichert der TM31 unseren Haushalt. Ständig probiere ich mich an neuen Rezepten. Nun durfte ich für den Südwest Verlag "Das grosse Mix Kochbuch für die Familie" auf Herz und Nieren testen. Zunächst fällt mir die moderne, farbenfrohe Optik des Covers auf. Frisch Farben laden zum Durchblättern und Entdecken ein. Zu Beginn gibt es erstmal einige Informationen zur Handhabung des Thermomix. Diese sind übersichtlich und einfach erklärt und geben ein tolles Basiswissen. Danach geht es auch schon an die Rezepte unterteilt in Frühstück, Schnelle Küche, Salate, Babybreie, Wochenendküche, Familienfeste, Grill-Spezial und Marinaden & Co.

Die Rezepte sind allesamt sehr gut erklärt und leicht umzusetzen und sie sind tatsächlich familientauglich. Da ist für jedes Etwas dabei. Meine beiden Kinder, 6 und 11 Jahre jung, haben sich gleich jeder zwei Rezepte aussuchen dürfen, die ich dann gemeinsam mit ihnen nachgekocht habe. Meine Tochter hatte sich für die Pancakes und einen der Babybreie entschieden (die Mädels haben gerade alle eine Phase, in der sie Babybrei plötzlich lieben - ich kann mich noch gut daran erinnern, dass es diese Phase auch schon gab, wo ich in ihrem Alter war....). Mein Sohn wollte 2 verschiedene Nudelrezepte (war klar, er ist Nudel-Junkie und würde sie am liebsten täglich essen). 

Alle Rezepte waren einfach und schnell nachgekocht und haben allen richtig gut geschmeckt. Die Nudeln mit der Tomaten-Karotten-Sauce wurden hier gleich von beiden Kids als neues Lieblingsrezept auserkoren und wurden inzwischen schon mehrfach zubereitet. Was will man als Mutter mehr? Ich bin total begeistert von den vielfältigen und einfachen Rezepten, die hier bei allen sehr gut ankommen und vergebe daher ganz klare 
5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Südwest Verlag fürs Bereitstellen des Buches!